Güde Messer
die Messer
Solingen Germany
Messer pflegen Messer pflegen

Hochwertige Messer pflegen

Güde produziert seit über 110 Jahren mit die besten Messer der Welt – handgeschmiedet in Solingen. Wer ein solches Messer sein Eigen nennt, wird es auch pflegen wollen. Viel ist dazu gar nicht notwendig. Aber etwas Hintergrundwissen schadet nicht.

Klingen pflegen

Säure ist ein Problem für jeden Stahl. Auch für rostfreien Messerstahl. Das gilt auch für Obstsäuren, die den Klingenstahl bei der Verarbeitung benetzen. Auch wenn Güde die hochwertigste Legierung Solinger Klingenstahls verwendet, lohnt es sich, ein Messer nicht unnötig lange mit Säure behaftet liegen zu lassen. Es ist empfehlenswert, die Klinge nach der Verarbeitung von sauren Lebensmitteln kurz abzuspülen. Mehr dazu finden Sie unter Messer reinigen. Besonders wichtig ist die Beachtung dieser Empfehlung für nicht rostfreie Klingen. Zur Pflege der Klingen hochwertiger Messer empfehlen wir Güde Klingenöl. Es schützt perfekt und langanhaltend vor Korrosion und basiert auf medizinisch reinen Weißöl. Alternativ empfehlen wir Ballistol als Klingenöl. Ballistol wirkt leicht alkalisch und neutralisiert daher auch Säurereste auf der Klinge.

Messergriffe pflegen

Für unsere hochwertigen Messer können Sie unter vielen Griffmaterialien wählen. Die Griffe der spülmaschinenfesten Messer werden entweder aus extrem robustem POM oder aus Klingenstahl-Vollmaterial hergestellt. Bei der Pflege von Messergriffen sind daher eher die Messer mit hochwertigen Holzgriffen im Fokus. Zwar werden die Hölzer für die Griffe von Güde Messern nach strengsten Gütekriterien ausgesucht und präzise fugenfrei eingepasst, aber es ist Holz. Auch wenn die Griffe vorher 80 Jahre als Eichenfass für Weine dienten oder in Venedig als Bootsanleger Jahrzehnte im Wasser standen, sind ein paar Hinweise angebracht, um die hohe Qualität und Maßhaltigkeit der Holzgriffe dauerhaft zu erhalten. Die von uns empfohlenen Öle sind so ausgesucht, dass sie zur Klingenpflege und zur Holzpflege geeignet sind. Ein Tropfen Öl auf einem Tuch von Zeit zu Zeit auf dem Griffholz zu verteilen, erhält den Griff der hochwertigen Hölzer dauerhaft. Sollte dennoch der Griff einmal gründlich aufbereitet werden, empfehlen wir Ihnen Güde Griffholz-Öl.

Wenn Sie sich entschließen, unsere Pflegetipps anzuwenden, finden Sie hier ein passendes Set zur Reinigung und Pflege hochwertiger Messer.

Noch ein Tipp zur Pflege: Lassen Sie vor allem Messer mit Holzgriffen nicht im Wasser oder in anderen Flüssigkeiten liegen.

Olivenöl eignet sich nicht zur Pflege von Messergriffen aus Holz

Immer wieder liest man „Tipps“, die offenbar frei erfunden sind. Dem Tippgeber fehlen aber offenbar die notwendigen Kenntnisse. Pflegen Sie Griffe Ihrer Güde-Messer daher bitte nicht mit Olivenöl oder anderen so genannten natürlichen Ölen. Die meisten Speiseöle können aufgrund ihrer Molekülstruktur nicht trocknen oder aushärten und bleiben daher immer etwas ölig. Mit etwas Pech werden diese Pflanzenöle auch noch ranzig.

Ähnliche Themen: