Güde Messer
die Messer
Solingen Germany
Brotmesser Brotmesser

Brotmesser

Das Güde Brotmesser wird auch als „Brotsäge“ bezeichnet. Es war Franz Güde, der im Jahr 1941 den Güde Wellenschliff erfunden hat. Er hat herausgefunden, dass Brot sich technisch gesehen besser sägen als mit scharfen Klingen schneiden lässt. Eine normale scharf geschnittene Messerklinge führt eher dazu, dass Brot gequetscht wird. Daher ist der Güde Wellenschliff mit spitzen Zähnen bis heute die beste Methode, Brot zu sägen. Dieser spezielle Wellenschliff für Brotmesser sorgt aber nicht nur dafür, dass die Schneidfähigkeit erhöht wird, sondern auch dafür, dass die so geschliffenen Brotmesser-Klingen sehr lange scharf bleiben.

Das Güde Brotmesser wird von der traditionellen Schmiedekunst bis zum Feinschliff der Griffe in rund 55 manuellen Arbeitsgängen nach höchsten Qualitätsmaßstäben in Handarbeit hergestellt. Der Kropf des Brotmessers dient als Gegengewicht und verleiht sogar dem großen Brotmesser eine ausgewogene Balance. Und das bei einem Brotmesser bis zu einer Länge von knapp einem halben Meter.

Güde Brotmesser Testsieger und Auszeichnungen

Zwei Mal Testsieger Platz 1 sehr gut

Testmagazin ETM: Ausgabe 3/2009:
Getestet wurden sieben Brotmesser. Nur das Franz Güde Brotmesser wurde mit „sehr gut“ bewertet. Bewertungskriterien waren zum Beispiel Funktionalität und Stabilität, Klinge und Balance sowie Ergonomie und Handlichkeit.

Testmagazin ETM: Ausgabe 6/2012:
Das Testmagazin wollte herausfinden, wie es mit Qualität und Verarbeitung, Handhabung, Klinge, Funktionalität, Reinigung, Pflege und Sicherheit von Brotmessern aussieht. Dieses Mal wurden 12 Brotmesser untersucht. Wieder bekam nur das Güde Brotmesser die beste Bewertung „sehr gut“. Zitat der Redaktion: „Das Modell überzeugt mit seiner Schneidekraft, dem sauberen Schnittbild und dem breiten Handschutz“.

Im Jahr 2001 erhielt das Franz Güde Brotmesser den „Design Plus Preis“.

Die Klingen der Güde Brotmesser

Güde Brotmesser werden bis auf das Damast Brotmesser aus einem Stück Chrom-Vanadium-Molybdän Messerstahl geschmiedet. Die Klingen sind eisgehärtet und der Güde Wellenschliff mit spitzen Zähnen wird von Hand geschliffen.

Lange Klingen und kürzere Klingen für Brotmesser

21 cm lang ist die Klinge des „kleinen“ Güde Brotmessers. Damit schneidet man kleine Brote, Ciabatta, Baguettes und vieles mehr. Insbesondere bei selbst gebackenen Broten gibt es viele kleine Sorten, die mit der Güde Brotsäge perfekt in saubere Scheiben geschnitten werden können.

Das große Güde Brotmesser wird zu Ehren des Erfinders als Franz Güde Brotmesser bezeichnet und immer wieder als „DAS Brotmesser“ herausgestellt. Die Klinge bzw. der Wellenschliff sind aber bei allen Güde Brotmessern gleich. Es besitzt eine Klinge von 32 cm Länge und ist für alle großen Brote geeignet. Dieses Brotmesser ist mit 45 cm Gesamtlänge ein wirklich beeindruckendes Werkzeug in der Küche.

Eine Besonderheit unter den Güde Brotmessern ist das Caminada Brotmesser. Die Klinge ist 23 cm lang und besitzt eine etwas feinere Verzahnung. Die Abstände der Zähne sind etwas kleiner als bei den anderen Güde Brotmessern. Dadurch lassen sich mit dem Caminada Brotmesser auch Terrinen, Pasteten und andere Speisen mit ähnlicher Konsistenz perfekt in saubere Scheiben schneiden.

Das Güde Brotmesser in unterschiedlichen Messerserien

Das Brotmesser gehört zu den Bestsellern unter den Güde Messern. Kein Wunder also, dass es in fast jeder Messerserie angeboten wird. Alle Brotmesser besitzen den Güde Wellenschliff mit spitzen Zähnen.

Brotmesser mit Wellenschliff schleifen

Wellenschliss Brotmesser von Güde
Der berühmte Brotmesser-Wellenschliff von Güde

Wenn Sie nach vielen Jahren ein Güde Brotmesser schärfen möchten, raten wir Ihnen davon ab, den Wellenschliff selbst nachzuschleifen. Es gibt viele Anleitungen zum Thema Wellenschliff-Messer schärfen. Oft allerdings von Autoren, die offenbar nicht viel von der Materie verstehen. Auch die Hand-Schleifgeräte für Wellenschliff werden das Brotmesser nicht perfekt schärfen. Für jedes andere Güde Messer empfehlen wir Ihnen den Güde Wetzstahl. Aber für das Brotmesser nutzen Sie bitte unseren Schärfservice direkt in der Schmiede in Solingen. Hier wird der Güde Wellenschliff wieder mit den Original Schleifwerkzeugen „auf neu zurückgestellt“. Wenn Sie das Brotmesser bei uns im Lagerverkauf erworben haben, können Sie es gerne auch persönlich bei uns abgeben. Neben dem neuen Schliff bekommt das Brotmesser auch eine vollständige Inspektion.

Brotmesser für Linkshänder

Wie beispielsweise bei Scheren, die einseitig geschliffen sind, ist es auch bei dem einseitigen Wellenschliff von Brotmessern schwierig für Linkshänder, mit der rechts geschliffenen Seite zu schneiden. Daher sind Güde Brotmesser auch als Linkshänder-Messer zu haben. Der echte Güde Wellenschliff mit spitzen Zähnen ist dann einseitig links geschliffen. Für alle ambitionierten Linkshänder gibt es auch das große Franz Güde Brotmesser für Linkshänder.

Brotmesser für Linkshänder und Rechtshänder

Linkshänder werden zwar nicht mehr so häufig bewusst umerzogen wie zu früheren Zeiten, aber sie sind immer noch eher eine Minderheit. Damit in Haushalten mit Linkshändern und Rechtshändern nicht zwei teure Güde Messer gekauft werden müssen, gibt es das Beidhänder Brotmesser mit doppeltem Wellenschliff links und rechts.

Alle Güde Brotmesser im Überblick

Es gibt einige Varianten der beliebten Güde Brotmesser. Daher hier eine einfache Entscheidungshilfe und Orientierung. Insgesamt gibt es neun unterschiedliche Güde Brotmesser, bei denen meist unterschiedlich viele Griffmaterialien auswählbar sind. So kommen rechnerisch rund 50 Variationsmöglichkeiten zustande. Aber es ist deutlich übersichtlicher als man jetzt vielleicht denkt:

Griffe der Güde Brotmesser

Die Griffe und Griffmaterialien der Güde Brotsägen unterscheiden sich je nach Messerserie. Es gibt die Brotmesser mit spülmaschinenfestem Kunststoffgriffen in der Alpha Serie und mit unterschiedlichen Edelholz-Griffen. Auch in der Kappa Messerserie mit den Griffen aus Messerstahl-Vollmaterial ist das Brotmesser verfügbar. Eine Besonderheit unter den Griffmaterialien bei Brotmessern bietet das Bruyere Brotmesser, dessen Griffschalen aus dem beliebten Pfeifenholz gefertigt werden.